Top
Menumobile-menu

  • 27 September 2019

  • Amazon geht eine gigantische Allianz ein, um die Kompatibilität zu verbessern, aber Google, Apple und Samsung sind nicht auf der Liste. Was hat das zu bedeuten?

    Joint Ventures sollen für noch größeren Erfolg sorgen

    Einen Tag vor dem jährlichen Hardware-Event erstellt Amazon eine riesige Joint-Venture-Erklärung: Es wurde ein Voice Inter-Operability-Plan mit 30 verschiedenen Gruppen erstellt, die sich bemühen, sicherzustellen, dass Geräte mit mehreren intelligenten Assistenten gleichzeitig funktionieren Zurzeit können Sie möglicherweise mit Cortana oder Alexa über denselben intelligenten Lautsprecher sprechen, indem Sie nur das passende Weckwort sagen. Viele Unternehmen, die Hardware und Software für sprachgesteuerte Assistenten herstellen, haben den Vorschlag unterzeichnet.

    Amazons originale Pressemitteilung

    Ich zitiere jetzt die aktuelle Pressemitteilung von Amazon, um Ihnen einige Unternehmen auf der Liste zu zeigen. Die Liste enthält auch einige große Marken. Über 30 Unternehmen unterstützen die Bemühungen, darunter weltweite Marken wie Amazon, Baidu, BMW, Bose, Cerence, Ecobee, Harman, Logitech, Microsoft, Salesforce, Sonos, Sound United, die Sony Audio Group, Spotify und Tencent. Telekommunikationsbetreiber wie Free, Orange, SFR und Verizon; Hardware-Lösungsanbieter wie Amlogic, InnoMedia, Intel, MediaTek, NXP Semiconductors, Qualcomm Technologies, Inc., SGW Global und Tonly; und Systemintegratoren wie CommScope, DiscVision, Libre, Linkplay, MyBox, Sagemcom, StreamUnlimited und Sugr.

    Amazon und seine Joint Venture Strategie
    Amazon und seine Joint Venture Strategie

    Was ist mit Samsung, Google und Apple?

    Es ist eine sehr lange Liste, und drei extrem berühmte Unternehmen gibt es nicht: Google, Apple und Samsung. Darüber hinaus gab Intel bekannt, dass seine Chips der 10. Generation „in diesem Jahr mit einer Vielzahl von Assistenten“ und Qualcomm zusammenarbeiten werden, um Chipsätze auf den Markt zu bringen, die bereits mehrere Wake-Wörter verarbeiten können. Da sich Google und Apple von Drittanbietern fernhielten, freuen wir uns auf die Idee, diesen Plan auf noch mehr Unternehmen auszuweiten und ein faires Netzwerk zu fördern, das es Unternehmen ermöglicht, ihre sprachgesteuerten Assistenten auf allen Plattformen zugänglich zu machen .

    « |